Pflege der Produkte

Um die Qualität eurer Seidentücher und Schals so schön wie möglich zu erhalten, haben wir hier ein paar Tipps und Tricks für Euch vorbereitet – los geht’s 😉

 

Das Tragen

Beim Tragen von Seidentüchern solltest Du sorgsam mit Schmuck und Kleiderverschlüssen in der Nähe des Tuchs umgehen. Wie jedes andere feine Kleidungsstück auch, kannst Du Dein Seidentuch so vor Beschädigungen schützen.

Ebenfalls solltest Du Dein Tuch von Schweiß und Nässe verhalten, um die authentische Leuchtkraft der Farben zu erhalten.

 

Das Pflegen

Seide ist ein edles Naturprodukt. Bei sichtbaren Flecken empfehlen wir die professionelle Textilreinigung. Im alltäglichen Gebrauch sollte Seide allerdings ohne Reinigung auskommen, da sie einen Selbstreinigungseffekt hat. Hat Dein Seidentuch Parfum oder andere Gerüche aufgenommen, so lass es für 1-2 Tage im gut gelüfteten Zimmer liegen/hängen. Die Seide wird sich von alleine wieder erholen.

Wolle verhält sich dahingehend wie Seide und sollte dementsprechend genauso behandelt werden. Sie ist ebenfalls ein hochwertiges Naturprodukt mit einem Selbstreinigungseffekt.

Grundsätzlich gilt für die Pflege immer die Anweisung auf dem Carelabel, welches Du neben dem Brandlabel auf Deinem Seidentuch oder Schal finden kannst.

 

Das Lagern

Um grobe Knitterfalten zu vermeiden empfehlen wir Dir Dein Seidentuch nach jedem Tragen stets zu entknoten und locker gefaltet hängend oder liegend aufzubewahren. Achte darauf, dass das Tuch nicht von anderen schweren Kleidungsstücken erdrückt wird. Du kannst zum Lagern auch die mitgelieferte weiße Schachtel verwenden.

Langfristige Lagerung sollte niemals in einem Plastikbeutel erfolgen. Zur längeren Lagerung empfehlen wir einen luftdurchlässigen Baumwollbeutel oder die mitgelieferte weiße Schachtel. So kannst Du Bakterienwachstum vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*