Das Schnäppchen-Mindset (Wieso SALES dich MEHR Geld kosten) (10.10.2021)

Hast du schon mal das Wort SALE gelesen und dir gedacht: YES – da muss ich mal nachschauen. Was liegt denn da Interessantes im Regal oder welche Produkte werden einem beim Onlineshopping angezeigt? Die Spannung steigt….ist was dabei? Da muss doch was dabei sein! Dieses Shirt vielleicht? Hm, ja! Es ist etwas __breit___(füge hier ein beliebiges Attribut ein, das dir eigentlich schon im Vorfeld sagt, dass der Kauf eine schlechte Idee ist). Zuhause kommt man mit einem guten Gefühl an oder hat den Karton, indem das gute Stück geliefert wurde schon kleingeschnitten und im Papiermüll entsorgt – „ich behalte es!“.

Später dann, möchte man das gute Shirt aus dem Sale anziehen und stylen…..aber es ist leider etwas breit – okay später. Nächstes mal beschäftige ich mich etwas ausführlicher damit und schaue, wie ich es hinbekomme.

Monate später liegt es immer noch ungetragen im Schrank. Oder vielleicht war man doch so gütig und hatte es wenige Male an, immer mit einem mulmigen Gefühl und so richtig wohl hat man sich nie damit gefühlt.

 

Ich muss etwas schmunzeln dabei :). Denn bei all dem Spaß, ist es doch auch Realität. Das Wort Sale hat einen psychologischen Effekt und viel zu oft schmeißen wir unsere Werte über Bord, wenn wir die Chance auf ein günstigeres Kleidungsstück bekommen. Die Tatsache, nicht den vollen Preis zahlen zu müssen, ist so verlockend, dass wir bereit sind, Kleidungsstücke einzukaufen, die wir nicht brauchen und noch viel schlimmer: vielleicht nie tragen werden. So verrückt sind wir manchmal: Klar, natürlich schieße ich 30€ in den Wind, du etwa nicht?

 

Nochmal, Spaß beiseite. Natürlich nimmt man es sich nicht vor, Geld „umsonst“ auszugeben (Sorry, ich habe heute einen Clown gefrühstückt). Vielmehr wird man von Annahmen beherrscht, die sehr real scheinen. „Ich nehme noch ab!“, „Es ist nur ein bisschen zu eng“, „Die Farbe geht eigentlich“, etc.

Wir wollen aus einer Mücke keinen Elefanten machen, nur leider IST es ein Elefant, der leise anklopft und zu sagen versucht: „Bitte lass es!“

 

So kosten uns SALES am Ende mehr Geld. Die subtilen Hinweise werden ignoriert und der Schrank immer weiter mit Sachen gefüllt, die uns belasten und später richtige Kopfschmerzen bereiten. Wie geht man also geschickter mit Sales um und plant seine Garderobe so, dass alle Kleidungsstücke angezogen werden und auch Spaß machen? Im Modul 6 „Kuratiere deine Garderobe“ gehe ich in die Tiefe und zeige dir eine Herangehensweise, die du schon jetzt umsetzen kannst. Aber auch langfristig gesehen, ist es eine Methode, die dich vor Fehlkäufen bewahrt und dich breit aufstellt – gewappnet für alle deine Lebensbereiche und alle Eventualitäten.

So viel kann ich jetzt schon vorwegnehmen: Ein guter Plan und das Bewusstsein für dich und deine Handlungen ist Gold wert. Und es geht nicht zwingend darum, nur wenig einzukaufen, sondern BESSER einzukaufen. Ich helfe dir dabei und bin in meinem Onlinekurs immer ansprechbar, um dich sicher zu deiner Traum-Garderobe zu begleiten.

 

Hast du Lust mitzumachen? HIER kannst du dich zum Onlinekurs anmelden und ein Teil der Stil Magie Community werden:)