Farben im Kleiderschrank REDUZIEREN? (05.12.2021)

Kürzlich hat mich eine interessante Frage erreicht: Hältst du es für sinnvoll die eigene Garderobe nicht zu bunt zu machen, sondern auf bestimmte Farben zu beschränken?

 

Dieses Thema finde ich so interessant, dass sich ein eigener Newsletter dazu lohnt :). Und wenn du eines meiner letzten YouTube Videos gesehen hast, weißt du, dass ich viel Farbe im Kleiderschrank als Bereicherung empfinde. Und das OBWOHL ich hier im Newsletter schon seit längerem sage, dass eine definierte Farbpalette das Beste ist.

 

Lass mich kurz erklären: Erst einmal lautet meine Antwort auf die obige Frage Jein! Es kommt (wie so oft) darauf an, wo du stehst und wohin du möchtest. Deine persönlichen Präferenzen sind entscheidend.

 

Alles hat so seine Vor- und Nachteile und diese möchte ich dir hier ehrlich nennen.

 

Eine bunte Auswahl

 

Vorteile:

– viele Möglichkeiten unterschiedliche Stile auszuprobieren

– bessere Chancen das eine Teil in der einen Farbe da zu haben, um Akzente zu setzen

– wenig Langeweile

 

Nachteile:

– nichts für Anfänger

– evtl. Kopfschmerzen, weil man nicht weiß, ob zwei Farben zusammenpassen

– zu viel Auswahl kann einen schnell überfordern

– man muss gut organisiert sein

– manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht

 

Eine definierte Farbpalette

 

Vorteile:

– Einfachheit und Gelassenheit

– man kann praktisch blind in den Schrank greifen und weiß, dass die Farben zusammenpassen

– eine klare Stilsprache

– für Anfänger das Beste

 

Nachteile:

– kann sich limitierend anfühlen

– kann bei Zeiten langweilig werden

 

Festhalten kann man ganz sicher, dass eine definierte Farbpalette das Beste für Beginner ist und meine Empfehlung an alle, die gerade erst mit einer qualitativ hochwertigen Garderobe starten. Es ist IMMER der klügere Weg seine Basics in einer neutralen und auch beschränkten Farbpalette zu halten. Und die Basics sollten die ersten Kleidungsstücke sein, in die du investierst. Diese sind wahre Goldschätze und können dich SEHR WEIT bringen, egal, in welche Richtung sich dein Stil irgendwann entwickelt.

 

Hochgradig spannend wird es dann, wenn eine große Farbauswahl dir irgendwann die Möglichkeit bietet VIEL auszuprobieren. Wenn du eine Person bist, die schnell Langeweile verspürt und Abwechslung braucht, dann ist etwas mehr Farbe der bessere Weg für dich. Aber eine große Farbauswahl sollte mit Vorsicht genossen werden und braucht etwas Fingerspitzengefühl. Und viel Aufmerksamkeit, Zeit und eine gute Organisation, um nicht Morgens ewig vor dem Kleiderschrank zu stehen.

Deshalb ist eine bunte Auswahl nichts für jemanden, der nach Einfachheit sucht.

 

Ich hoffe, ich konnte dich zum Nachdenken anregen und dir auf deinem Weg zu einer bewusste Garderobe helfen. Du hast doch sicher schon von meinem Workshop Stil Bewusst gehört, oder? Falls du dich noch nicht dazu angemeldet hast, kannst du das immer noch tun. Es gibt täglich Termine, der Workshop ist kostenlos und du lernst eine Menge darüber, was deinen persönlichen Stil ausmacht und welche universellen Dinge du in deiner Garderobe beachten kannst für einen besseren Stil.

 

HIER gehts zur Anmeldung

 

xo Olga