How to Style: Seidentücher im Frühling (06.03.2022)

Viel Sonne in den letzten Tagen hat ihre Wirkung gezeigt: Man sehnt sich nach Frühling. Auch in der Mode! Deshalb habe ich heute 4 frische Looks für dich vorbereitet, die Lust auf die neue Jahreszeit machen.

 

Seidentücher können einen manchmal spießig und zugeknöpft aussehen lassen, ich gebe es zu. Das ist nicht unbedingt das, was wir wollen. Um Seidentücher modern zu stylen, sollte man auch moderne Einflüsse zulassen ODER sehr bewusst mit dieser Stilrichtung mitgehen. Hier sind also 4 unterschiedliche Looks – für 4 unterschiedliche Typen Frau.

 

1. Die Klassische (mit Twist)

 

 

Ein Blazer ist DAS Kleidungsstück, wenn es um die feine klassische Note geht. Moderner wird es, wenn die Schultern leicht überschnitten sind und der Blazer länger gestaltet ist (den Po vollständig einschließt).

Das Seidentuch Style Sway dröselt die Strenge etwas auf und gibt dem Outfit eine verspielte und feminine Note.

 

2. Die Elegante

Was so ein dünner und schlanker Rolli so alles kann. Er ist eines der vielseitigsten Kleidungsstücke und einfach perfekt zum Layern im Frühling.

Das Hochgeschlossene wird mit dem zum Dreieck gebundenen Tuch Sway unterstrichen. Etwas asymmetrisch getragen wirkt es dann nicht mehr ganz so ernst. Das Muster des Tuchs kommt in dieser Bindetechnik auch besonders gut zur Geltung und die verspielten Elemente lockern auch hier wieder die feine Eleganz auf.

 

3. Die Liebliche

 

 

Wie auch schon in meinen zahlreichen YouTube Videos erwähnt, spricht diese Strickjacke eine romantische, feminine und liebliche Sprache. Ein Hauch Vintage spielt auch eine Rolle.

Dazu passt das kleine Seidentuch Style Burst farblich besonders gut. Hier geht es weniger um Kontraste und Gegensätze im Styling, sondern vielmehr um das Mitgehen mit den Einflüssen. Wird eine Stilrichtung konsequent durchgezogen, hat diese eine eindeutige und direkte Aussage. Weil wir uns hier in der romantischen Stilrichtung aufhalten, ist die Assoziation mit etwas Spießigem weit entfernt.

 

4. Die Entspannte

 

 

So ein simples weißes T-Shirt ist die beste Leinwand für alles. Es lässt sich rockig, fein, sportlich, romantisch und elegant stylen. Es ist ein Kleidungsstück, aus dem man echt was machen kann. Das große Seidentuch Cool Summer locker um die Schultern geschwungen ist lässig, entspannt…sogar ein bisschen boho.

Das Tuch wird sich im Laufe der Zeit verselbstständigen. Das ist der Charme der Sache – entweder mag man das oder nicht. Möglichkeiten hat man hier jedoch viele – wie gesagt, das Shirt ist eine Leinwand, die wie ein Schwamm jegliche modischen Einflüsse aufnimmt.